#Trockenbau

Raumgestaltung

Unsere Leistungen im Bereich Raumgestaltung

interior-house-construction-renovation-concepts (1)
Brandschutz
wände
front-view-man-working-wearing-protection-gear (1)
Brandschutz
decken
professional-construction-worker-applying-plaster-coating-freshly-plasterboard (1)
Brandschutz
beschichtungen
worker-protective-gloves-is-mounting-new-round-electrical-box-outlet-with-screwdriver (1)
Verkofferungen
Verkleidungen-Banner
Verkleidungen

In Sachen Brandschutz mit Trockenbau an Ihrer Seite

Die Herstellung und Montage von Brandschutzelementen wie einer Brandwand oder Brandschutzdecke sollten Sie stets Fachpersonal wie Ihren Experten von ITD Bau überlassen. Wir kennen die gültigen DIN-Normen (DIN 4102und Vorschriften, die den Brandschutz betreffen, und sind für Sie in Darmstadt und Umgebung sowohl beratend als auch ausführend zur Stelle. 

Warum Sie sich für Brandschutz in Trockenbauweise entscheiden sollten

Kostengünstig

Brandschutz mit Trockenbau ist eine kostengünstige Maßnahme des Brandschutzes

Schnell

Sie erreichen schnell effektive Ergebnisse

Risikominimierung

Sie grenzen Brandfolgeschäden ein

Keine Folgekosten

Sie vermeiden extrem hohe Folgekosten durch Reparaturen und Instandsetzungen

Planung

Wir stimmen die Brandschutzmaßnahmen individuell auf Ihr Gebäude ab

Vorbeugung

Sie beugen zuverlässig der Entstehung und Ausbreitung von Bränden vor (vorgebeugter Brandschutz und abwehrender Brandschutz)

Sicherheit

Sie erhöhen nicht nur Ihr subjektives Sicherheitsempfinden, sondern wirken effektiv der Ausbreitung von Bränden entgegen

Gut beraten

Sie erhalten von uns eine unverbindliche Expertenberatung

Sie möchten erfahren, was rund um den baulichen Brandschutz wichtig ist?

Die Herstellung und Montage von Brandschutzelementen wie einer Brandwand oder Brandschutzdecke sollten Sie stets Fachpersonal wie Ihren Experten von ITD Bau überlassen. Wir kennen die gültigen DIN-Normen (DIN 4102) und Vorschriften, die den Brandschutz betreffen, und sind für Sie in Darmstadt und Umgebung sowohl beratend als auch ausführend zur Stelle. 

Um mehr zum Thema zu erfahren klicken Sie auf Ihre bevorzugte Kategorie:

Feuerwiderstandsklassen nach DIN 4102

Baustoffe werden innerhalb der DIN 4102 verschiedenen Feuerwiderstandsklassen zugeordnet. DIN 4102 ist von großer Bedeutung für den Trockenbau, da anhand dieser Norm Brandschutzwände und Brandschutzdecken klassifiziert werden. Die Feuerwiderstandsklassen treffen eine Aussage darüber, wie beständig ein Baustoff bzw. ein Bauelement wie beispielsweise eine Brandschutzwand gegenüber Feuer ist. 

Die Bezeichnungen „F30“ usw. geben dabei jeweils Auskunft über die Funktionsdauer (Zeitraum, in dem Rauchdichtigkeit, Tragfähigkeit und Raumabschluss gegeben sind) eines Bauteils im Falle eines Brandes. Eine Brandschutzdecke F30 muss demnach einem Brand 30 Minuten lang standhalten, eine Brandschutzwand F90 hingegen 90 Minuten. 

Darüber hinaus gibt es weitere Klassifizierungen für Brandschutzwände sowie Brandschutzdecken zum Brandverhalten. Diese werden als Baustoffklassen bzw. Brennbarkeitsklassen bezeichnet: 

Mehr anzeigen
Norm
Bedeutung
F30
feuerhemmend
F60
hochfeuerhemmend
F90
feuerbeständig
F120
hochfeuerbeständig
F180
höchstfeuerbeständig
Klassen
Bedeutung
Eigenschaft
A1
feuerhemmend
nicht brennbar und ohne brennbare Bestandteile
A2
hochfeuerhemmend
nicht brennbar und in geringem Umfang mit brennbaren Bestandteilen
B1
feuerbeständig
schwerentflammbar
B2
hochfeuerbeständig
normalentflammbar
B3
höchstfeuerbeständig
leichtentflammbar

Brandschutzvorschriften

Plant man einen Bau bzw. Renovierungsarbeiten mit Trockenbau, muss man sich unweigerlich auch mit dem Thema Brandschutz beschäftigen. Vorschriften zum baulichen Brandschutz sind in den Landesbauordnungen (für Darmstadt gilt die hessische Landesbauordnung) und in der deutschen Musterbauordnung festgelegt. Dabei ist die Geltung der Vorschriften abhängig vom jeweiligen Gebäude, in dem die Baummaßnahmen erfolgen sollen. 

Da Gebäude mit unterschiedlich vielen Einheiten genutzt werden und die Größen von Immobilien weit auseinander gehen können, werden unterschiedliche Ansprüche an den Brandschutz gestellt. Um diese Ansprüche im baulichen Brandschutz entsprechend abzufangen, wurden fünf Gebäudeklassen definiert, für die jeweils unterschiedliche Brandschutzvorschriften gelten. 

Während die Brandschutzanforderungen an die Bauteile (Brandschutzwände, Brandwände, Brandschutzdecken) identisch sind, werden an Bauelemente in den Gebäudeklassen 4 und 5 höhere Ansprüche in Sachen Brandschutz gestellt. 

Wir informieren und beraten Sie gerne zu Ihrem Gebäude in Darmstadt und Umgebung und setzen Ihren Brandschutz mit Trockenbau für Sie um. 

Mehr anzeigen
Klassifizierung
Eigenschaft
Kategorie
Gebäudeklasse 1
Bis 7 m Höhe
• Freistehende Gebäude mit bis zu 2 Nutzungseinheiten (zusammen nicht größer als 400 m²)
• Freistehende land- und forstwirtschaftliche Gebäude
Gebäudeklasse 2
Bis 7 m Höhe
• Nicht freistehende Gebäude mit bis zu 2 Nutzungseinheiten (zusammen nicht größer als 400 m²)
Gebäudeklasse 3
Bis 7 m Höhe
• Freistehende/Nicht freistehende Gebäude mit mehr als 2 Nutzungseinheiten
• Freistehende/Nicht freistehende Gebäude, deren Nutzungseinheiten zusammen größer als 400 m² sind
Gebäudeklasse 4
Über 7 m Höhe, bis zu 13 m Höhe
• Freistehende/Nicht freistehende Gebäude mit Nutzungseinheiten, die je größer als 400 m² sind
Gebäudeklasse 5
Über 13 m Höhe
• Gebäude, die durch die anderen Gebäudeklassen nicht abgedeckt sind

Materialien für den Brandschutz im Trockenbau

Nicht alle Materialien, die beim Trockenbau eingesetzt werden, sind für den Brandschutz geeignet. Wünschen Sie sich einen zuverlässigen Brandschutz, müssen spezielle Materialien für den Trockenbau genutzt werden. Denn nur so kann im Brandfall der Ausbreitung der Flammen vorgebeugt werden.  

Wir von ITD Bau in Darmstadt nutzen ausschließlich geprüfte und zertifizierte Produkte namhafter Hersteller, die baugesetzlichen Vorgaben entsprechen, wie z. B. die Brand- und Feuerschutzplatten „Rigips Die Dicke“, „Rigips Glasroc F“ oder „Rigips Feuerschutzplatte“. Diese für Brandschutzwände, Brandwände und Branddecken eingesetzten Bau- und Dämmstoffe sind nicht brennbar oder schwer entflammbar. So kann maximale Sicherheit gewährleistet werden. 

In den Gipsplatten zum Brandschutz ist Wasser gebunden, das im Falle eines Brandes freigesetzt wird und ähnlich wie eingebautes Löschwasser und somit auch wie ein Wärmeisolator wirkt. Etwa 4 Liter pro Quadratmeter werden bei einer 20 mm dicken Gipsplatte freigesetzt und daher der Fortschritt des Brandes hinausgezögert. 

Durch unsere jahrelange Erfahrung in Sachen Brandschutz im Trockenbau sind wir Ihr zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner und Umsetzer im Raum Darmstadt. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. 

Mehr anzeigen

Worauf es bei Brandschutz und Trockenbau ankommt

Mittlerweile gilt Brandschutz durch Trockenbau als eine bewährte, effektive und schnelle Lösung. Insbesondere die flexiblen, individualisierbaren Möglichkeiten, die Trockenbau in Sachen Brandschutz bietet, machen ihn zur beliebten und äußerst vorteilhaften Bauweise. 

Auf folgende Punkte kommt es beim Brandschutz durch Trockenbauweise an: 

Diese Fragen stellen sich Kunden am meisten